Die Grundlagen des Zeichnens und Malens - Teil 1

Ich habe mir überlegt, eine Art Serie zu starten, in welcher ich Schritt für Schritt die Grundlagen des Malens und Zeichnens erläutern werde. 
Da ich mir das Zeichnen selbst beigebracht habe, werde ich also auch meine eigenen Erfahrungen mit einfließen lassen. 
Ich habe jedoch auch viel Informationen aus Fachliteratur und dem Internet herangezogen, von daher hoffe ich, dass es informativ und lehrreich für euch sein wird ;) 
Wer also gerne das Zeichnen lernen möchte, oder wen es einfach interessiert, der wird mit Sicherheit einiges Neues erfahren.


Mein erster Teil wird sich auf die Farbenlehre beziehen. Viele von euch werden bestimmt schon davon gehört haben, doch ich möchte es selbst nochmal erklären. 
Alle Farben, die wir sehen, setzen sich aus den drei Grundfarben ROT GELB BLAU zusammen.
Das Lichtspektrum ist wesentlich größer und umfasst noch mehr Farben, doch wir Menschen können nur die drei Grundfarben sehen, die meisten Säugetiere sogar nur zwei (also nur gelb und blau).
Aus den drei Grundfarben setzt sich die "Farbsonne" zusammen: 



Und vielleicht fällt euch jetzt schon was auf: Die Farben BLAU und ORANGE liegen sich gegenüber. Und genau diese beiden Farben habe ich auch für meinen Blog gewählt! 
Warum ich das gemacht habe? Ganz einfach: Blau ist meine Lieblingsfarbe (ich mag rosa nicht, sorry ;)  ) und orange ist die Komplementärfarbe zu blau. Blau und orange bilden also einen KOMPLEMENTÄRKONTRAST.

Was ist nun ein Komplementärkontrast? Diese Art von Kontrast entsteht, wenn zwei Farben, welche sich in der Farbsonne gegenüberstehen, zusammen eine besondere Wirkung erzielen. Neben blau leuchtet orange besonders stark und umgekehrt. Blau fällt neben keiner anderen Farbe so sehr ins Auge wie neben orange. 

Jetzt könnte man sagen: "Sind nicht blau und rot Gegenspieler?"
Jein! Blau und rot bilden keinen Komplementärkontrast, sondern einen Kalt-Warm-Kontrast. 
Wie ihr seht, gibt es also viele verschiedene Kontrastsorten!
Ein weiterer wäre zum Beispiel der Schwarz-Weiß-Kontrast, den sicher jeder kennt.

Da ich nun aber den Komplementärkontrast für sehr wirksam halte, habe ich mich dazu entschlossen, meinen Blog  in meiner Lieblingsfarbe blau und dessen Gegenspieler orange zu gestalten.

Auch in der Kunst sind Komplementär- und andere kontraste sehr beliebt und wirksame Kompositionsmittel. 




Es existieren außerdem zwei Arten der Farbmischung: die ADDITIVE und die SUBTRAKTIVE Farbmischung.




1.Additive Farbmischung: Farbmischung der Lichtgrundfarben RotGelbBlau
         Blaues Licht + Rotes Licht = Magenta/Purpur
         Blaues Licht + Grünes Licht = Cyanblau
         Grünes Licht + Rotes Licht = Gelb
         Alle drei Grundfarben ergeben weiß.

2.Subtraktive Farbmischung: Farbmischung, wie sie beim Drucken oder Malen verwendet wird CMYK
      Cyanblau + Gelb = Grün
      Gelb + Magenta = Orangerot
      Magenta + Cyanblau = Violettblau
      Alle drei Farben gemischt ergeben schwarz.


Wenn man nun diese Regeln beherzigt, steht einer schönen Coloration eines Bildes nichts mehr im Weg!


   Liebe Grüße
Eure



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen