Buntstifte statt digitaler Farbe

Nach einer halben Ewigkeit melde ich mich zurück, und zwar mit etwas ganz seltenem: 
Ich habe meinen schönen Faber-Castell Buntstiftkasten heraus gekramt und ganz traditionell auf Papier gemalt. 
Dieses Bild ist tatsächlich so geworden, wie ich es in meiner Vorstellung geplant hatte...und doch gefällt es mir nicht. 
Normalerweise ist es umgekehrt: Ich male etwas ganz anderes, als vorher gedacht, und dennoch mag ich...meine Bilder, da es einfach so verblüffend ist, was entsteht, wenn man in einen Zeichen - Flow kommt. 
Meine Bilder zeigen mir viel über meine Gefühle und Emotionen. Dieses Bild leider überhaupt nicht, auch wenn man wegen des grausigen Motives auf etwas anderes schließen könnte ;)

Zeichnen ist für mich eine sehr emotionale Sache, etwas, was ich benötige, um abzuschalten und "mich selbst zu finden"  (Uff...was ein Eso-Gelaber ;) )

Genug davon, ansonsten ein großes SORRY dafür, dass ich mich lange nicht gemeldet hab. Abi ist vorbei und das Studium folgt sogleich. Da blieb leider wenig Zeit für Zeichnen + Blog, doch ich werde weiterhin Zeichnen und alles präsentieren! Denn Zeichnen ist mein Leben, und ich werde es nie aufgeben :)








Liebe Grüße
Eure



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen